Um Sie besser zu bedienen www.velopa.de verwendet cookies. Diese Mitteilung verbergen

Mark

Eine komplette Poller-Linie in gegenwärtigem Design und mit optimaler Funktionalität. Dank der Vielfalt an Materialien und Abmessungen eignet sich der Mark für jede Umgebung. Charakteristisch sind die zwei dünnen Rillen an der Oberseite.

VORTEILE
- Ausführungsvielfalt
- multifunktional
- zeitlose Formgebung

Mehr lesen Weniger lesen
AUSFÜHRUNGEN
- Ø 60 mm, fest oder abnehmbar*
- Ø 102 mm, fest oder abnehmbar*
- Ø 219 mm, fest oder abnehmbar*

* Dieser feste Poller ist mit Betonsockel erhältlich. Das abnehmbare Modell ist mit Betonsockel oder mit einem Staufach lieferbar. 

VERSTAUEN
Der abnehmbare Poller kann in ein Staufach heruntergeklappt werden. So lässt sich der Poller vorübergehend im Boden verstauen. Der Deckel des Staufachs aus Tränenblech verhindert das Ausrutschen. Sowohl der Poller als auch das Staufach lassen sich mit Hilfe eines Dreikantschlüssels leicht bedienen.

ZUBEHÖR
- Reflektionsstreifen: standard weiß oder rot, abweichende Farben auf Anforderung lieferbar
- Erdanker für abnehmbaren Poller
- Betonsockel für abnehmbaren Poller
- Staufach für abnehmbaren Poller
- Feuerwehr Schlüssel für abnehmbaren Poller
- Ketten
- nur für Mark Ø 102 mm: Aufhängebügel für Ketten

MATERIALIEN UND BEHANDELUNG
Poller:
- Stahl, vollbad verzinkt und pulverbeschichtet
- Edelstahl V4A, gebürstet
Staufach:
- Behälter: Stahl, verzinkt
- Deckel: Tränenblech, verzinkt
Ketten und Aufhängebügel:
- Stahl, vollbad verzinkt und pulverbeschichtet

FARBEN
Fast jeder RAL-Farbton lieferbar.

VERSCHLUSSSYSTEM
Mit dem Hakenschlüssel bzw. dem Feuerwehr Schlüssel wird die Edelstahl-Verriegelungsstange unterhalb der Grundplatte des Betonfußes festgezogen. Die Knebelschraube an der Verriegelungsstange stellt eine eingebaute Bruchsicherheit dar und lässt sich nach einem Anfahrschaden leicht ersetzen.

PLATZIERUNG
Mark fest:
- mit angegossenem Betonfuß für Platzierung unterflur
Mark abnehmbar:
- mit separatem Betonfuß zum Eingraben, Oberseite bündig mit Belag
- Betonsockel wird unter der Bodenoberfläche eingegraben, sodass eine durchgehende Pflasterung möglich ist
- Das Staufach wird in den Boden eingelassen. Zur Gewährleistung einer optimalen Verankerung ist das Staufach mit zwei Fußplatten versehen.

Tipps zum Kombinieren